Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Community verwendet Tracking-Tools von Matomo & Google zur Verbesserung des Angebots.
Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank! Erfahren Sie mehr.
Ablehnen Bestätigen
Ludwig Guggenberger

Niedertarif

Sehr geehrte Damen und Herrn,

wir haben zwei Stromzähler. Einmal den für den "normalen" Stromverbrauch und einen für unsere Luftwärmepumpe. Bei dem Zähler der Luftwärmepumpe gibt es einen Hoch- und einen Niedertarif. Bei dem "normalen" Stromzähler nicht. Gibt es eine Möglichkeit auch für den "normalen" Strom einen Niedertarif zu erhalten?
Zu welchen Zeit gilt der Niedertarif?

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antwort!

MfG

Speichern Abbrechen
3 Kommentare
2018-07-05T14:11:40Z
  • Donnerstag, 05.07.2018 um 16:11 Uhr

Hallo Herr Guggenberger,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Für den Haushaltsstrom ist die Umstellung auf einen Doppeltarifzähler leider nicht möglich. Dieser Zähler kommt immer dort zum Einsatz, wo Kunden einen Hoch- und einen Niedertarif nutzen - beispielsweise Wärmepumpenbesitzer oder Betreiber von Nachtstromheizungen. Nur dafür erhalten Sie von Ihrem Anbieter die vergünstigten Tarife.


Die Schwachlastzeiten sind wie folgt:


HT: Montag bis Freitag von 6:00 bis 22:00 Uhr und Samstag von 6:00 bis 13:00 Uhr

NT:  restliche Zeiten


Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da.


Viele Grüße


Kathleen


2019-04-10T04:47:51Z
  • Mittwoch, 10.04.2019 um 06:47 Uhr
Hallo, wie geht die Beantragung von dem NT von statten? Welche Dokumente werden benötigt?
Wir beziehen unseren Strom vom Anbieter „Grünewelt Energie“ - muss dieser die 2 Tarifarten ebenfalls unterstützen?
Vielen Dank
Michael
2019-04-10T11:38:17Z
  • Mittwoch, 10.04.2019 um 13:38 Uhr

Guten Tag Herr Nitzsche,


vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Kundenforum.


Für die Beantragung eines Doppeltarifzählers wenden Sie sich bitte direkt an einen eingetragenen Elektroinstallateur. Dieser bereitet vor Ort den Zählereinbau vor und reicht für Sie den  Antrag auf Zählersetzung bei uns ein.


Welche die für Sie in Frage kommenden Elektroinstallateure sind, erfahren in Ihrem zuständigen Kundencenter. Klicken Sie bitte hier rechts auf den Punkt "Kundencentersuche" und erfahren Sie anhand Ihrer Postleitzahl, welches Kundencenter in Ihrer Nähe ist.


Ihr Anbieter beantwortet Ihnen gern die Fragen zu einem dazu passenden Tarif. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir als Ihr Netzbetreiber keine Einsicht in die Tarifgestaltung der Anbieter haben.


Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.


Viele Grüße


Kathleen


Dateianhänge
    😄