Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Rudi van Tricht

Aufladesteuerung bei Nachtspeicheröfen überflüssig?

Unsere Nachtspeicheröfen werden von einer alten Aufladesteuerung Witte "Wicomatic Typ: ZTG" mit Aussenfühler (witterungsabhängige Steuerung) und eingebauter Uhr gesteuert. Seit einigen Tagen bleibt die Uhr in der Aufladesteuerung oft einige Stunden hängen und geht dann wieder eine kurze Weile. Momentan streikt die Uhr komplett. Somit ist eine Zeitgenaue Ladesteuerung in der Nacht nicht möglich. Unser Elektriker sagt, dass die Aufladesteuerung überflüssig geworden ist, da BayernWerk die Aufladung über den Rundsteuerempfänger steuert. Meiner Meinung nach steuert die EVU lediglich den T/N-Doppelstromzähler und schaltet sie ab ca. 22.00 Uhr für eine feste Zeit den N-Tarif ein. Gibt es einen Sinn eine neue Aufladesteuerung zu installieren, um Stromkosten zu sparen oder regelt BayernWerk doch schon witterungsabhängig mit variierenden Nachtzeitfenstern? Vielen Dank!
Speichern Abbrechen
1 Kommentar
2017-04-18T08:19:01Z
  • Anke
  •  Bayernwerk-Team
  • Dienstag, 18.04.2017 um 10:19 Uhr

Hallo Herr van Tricht,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da ich Sie anhand Ihrer E-Mail nicht identifizieren kann, hab ich Ihnen eine seperate E-Mail zu kommen lassen.

Freundliche Grüße

Anke

 

Dateianhänge
    😄