Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen

Warum möchte das Bayernwerk eine Vor-Ort-Ablesung bei mir vornehmen?

In der Regel ermitteln wir Ihren Zählerstand über die Ablesekarte, die wir Ihnen zuschicken. Sie können uns Ihren Zählerstand aber auch über das Kundenportal, telefonisch oder schriftlich mitteilen.

Wenn Sie uns Ihren Zählerstand nicht bzw. nicht fristgerecht mitteilen, sind wir gezwungen Ihren Verbrauch rechnerisch zu ermitteln. Grundlage bildet dann Ihr Verbrauch aus dem vorhergehenden Abrechnungsjahr oder Vergleichswerte.

Dies ist erforderlich, damit Ihr Strom- und/oder Gas-Lieferant einmal im Jahr den Strom-/Gasverbrauch abrechnen kann.

Damit auch in Ihrem Interesse möglichst mit realen Messwerten abgerechnet werden kann, veranlassen wir nach mehreren rechnerisch ermittelten Verbrauchswerten Vor-Ort-Ablesungen.

Diese werden durch Firmen im Auftrag der Bayernwerk Netz GmbH durchgeführt. Bitte ermöglichen Sie dem Ableser an diesem Termin Zugang zu Ihrem Zähler, oder stimmen Sie mit ihm einen für Sie geeigneten Termin ab.

Die Vor-Ort-Ableser können sich Ihnen gegenüber mit einem Ausweis legitimieren.
Bitte beachten Sie, dass in bestimmten Netzgebieten die Vor-Ort-Ablesungen als Standardverfahren genutzt wird.

Welche Firma im Auftrag der Bayernwerk Netz GmbH für die Ablesung in Ihrer Region zuständig ist, sehen Sie auf folgender Karte:

Speichern Abbrechen
Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
7 hilft diese Antwort