24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Technische Mindestanforderungen

Technische Anschlussbedingungen Niederspannung

VDE Anwendugsregeln/ Hinweise

Niederspannungs-Wandlermessungen

VDE Anwendungsregeln / Hinweise 

Die VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4100 fasst die wesentlichen Anforderungen zusammen, die beim Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz des Netzbetreibers zu beachten sind. Sie dient gleichermaßen dem Netzbetreiber wie dem Errichter als Planungsunterlage und Entscheidungshilfe. Außerdem erhält der Betreiber wichtige Informationen zum Betrieb solcher Anlagen.

Die VDE- Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 fasst die wesentlichen Gesichtspunkte zusammen, die beim Anschluss und Betrieb von Erzeugungsanlagen und Speichern an das Niederspannungsnetz des Netzbetreibers zu beachten sind. Sie dient dem Netzbetreiber und dem Errichter als Planungsunterlage und Entscheidungshilfe. „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ gilt für Erzeugungsanlagen die am Niederspannungsnetz angeschlossen sind und netzparallel betrieben werden.

Der technische Hinweis Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz, Ausgabe 2019/04 spezifiziert die Anforderungen in Ergänzung zu VDE-AR-N 4100 und VDE-AR-N 4105.

Diese VDE-Anwendungsregeln / Hinweise sind über den VDE-Verlag zu beziehen.

Allgemeine Bedingungen gemäß §18 Abs. 1 EnWG

Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung.