24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Gute Karten

Sie planen eine Einspeiseanlage und wollen wissen, ob sie diese an Ihrem Standort ins nächstgelegene bestehende Mittelspannungs-Stromnetz anbinden können? simply.connect, der neue Service des Bayernwerks, zeigt es Ihnen auf einen Blick mit übersichtlichen Karten für alle bayerischen Regionen.

Für Planer von Erzeugungsanlagen bis 750 Kilowatt (kW) – also insbesondere PV-Anlagen gemäß Ausschreibungsmodell hat das Bayernwerk die neue Lösung simply.connect erarbeitet.

Ein Blick auf die Karte genügt

Auf Karten zu allen bayerischen Regionen können Sie online nun ganz einfach erkennen, ob Sie Ihre Erneuerbare-Energien-Anlage am geplanten Standort an das Mittelspannungsnetz des Bayernwerks anschließen können. Ein praktisches Ampelsystem kennzeichnet die jeweiligen Leitungen farbig: Grün markierte Linien stehen für Leitungen, bei denen ein Anschluss mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich ist, gelb markierte Leitungen zeigen an, dass hier ein Anschluss gegebenenfalls unter Anwendung der Planungsoption Spitzenkappung realisierbar sein könnte. Rot markierte Linien kennzeichnen dagegen Bereiche, bei denen aller Voraussicht nach kein Anschluss ans Mittelspannungsnetz umsetzbar ist.

Leichte Einschätzung

Zwar ersetzt die Auskunft keine offizielle Netzverträglichkeitsprüfung, denn in deren Rahmen muss eine Vielzahl weiterer technischer Kriterien kontrolliert werden. Aber jeder, der eine Erzeugungsanlage plant, kann den potenziellen Standort hier gezielt vorab online checken. So kann man auf den ersten Blick einschätzen, was sich wirtschaftlich realisieren lässt und die Kosten von Anfang an besser einschätzen.

Die Hintergründe

Der Netzbetreiber muss für geplante EEG-Anlagen mögliche Netzverknüpfungspunkte ermitteln. Liegen diese Punkte aber weit weg von der Windkraft- oder PV-Anlage, kann das für den sogenannten Anschlussnehmer schnell teuer werden. Denn er muss die Kosten für die Anbindung an den Anschlusspunkt selbst tragen.

Hier können Sie Ihren Standort prüfen.