24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Hochspannende Zukunft

Hochspannungsleitung im Bayernwerk-Netzgebiet

Das Bayernwerk verfolgt bei der Entwicklung für den Ausbau des Hochspannungsnetzes die sogenannte NOVA-Strategie.

Das oberste Ziel des Bayernwerks ist die sichere und stabile Stromversorgung. Dafür braucht es ein modernes Stromnetz. Die Energiewende bringt auch auf der Ebene des Hochspannungsnetzes (Spannungsebene ab 110 Kilovolt) Herausforderungen mit sich. Deshalb hat das Bayernwerk sieben Stufen der Netzentwicklung festgelegt, um die Hochspannungsebene instand zu halten und fit für die Zukunft zu machen.

Der Leitgedanke dahinter lautet Netz-Optimierung vor Netz-Verstärkung vor Netz-Ausbau – kurz: NOVA.

Starkes Netz

Bevor das Bayernwerk neue Leitungen baut, wird das bestehende Netz verstärkt und verbessert. So kann das Bayernwerk gewährleisten, dass die Auswirkungen auf Mensch und Natur bei der Netzentwicklung so gering wie möglich sind und dass das Verteilnetz gleichzeitig den Anforderungen der Energiewende gewachsen ist. Dieses Prinzip ist auch in den Planungsregelwerken für die Mittel- und Niederspannung verankert.

Sieben Stufen – zahlreiche Maßnahmen

Gemäß der NOVA-Strategie im Bereich Hochspannung hat das Bayernwerk sieben Stufen der Netzentwicklung festgelegt. Jede Stufe beschreibt konkrete Maßnahmen der Netzentwicklung – von der Instandhaltung bis hin zum Neubau von Leitungen.

Erklärvideo zu den NOVA-Stufen anschauen

Stufenplan anschauen