24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Änderung Leistungsbegrenzung für Anlagen ≤ 7 kWp

Neuregelung zum Wegfall der 70-%- Regelung und Einbaupflicht eines Funkrundsteuerempfängers (FRE) bzw. Smart Grid Hub (SGH) bei PV-Anlagen

Mit der im Herbst 2022 durch den Bundestag beschlossenen Gesetzesänderung des Energiesicherungsgesetzes (EnSiG) wurde die Begrenzung der Einspeiseleistung aufgrund der sog. 70-%-Regelung und der Pflicht zum Einbau einer technischen Einrichtung (Funkrundsteuerempfänger oder Smart Grid Hub) aufgehoben. 

 

An wen müssen Sie sich wenden, wenn sie eine Aufhebung der 70-%-Regelung vornehmen möchten bzw. die Deaktivierung des ggf. vorhandenen FRE bzw. SGH?

Handelt es sich um eine Aufhebung der 70-%-Regelung durch eine Anpassung der Software des Wechselrichters oder soll der verbaute Funkrundsteuerempfänger bzw. Smart Grid Hub deaktiviert werden, zeigen Sie uns dies bitte über nachfolgendes Formular an:

Die Änderung der Leistungsbegrenzung gilt nur für Bestandsanlagen ≤ 7 kWp!







Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.


Dies ist ein Pflichtfeld.

Die Anlagennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung. Nach dem Wort Anlage steht eine Identifikationsnummer beginnend mit einem B und 1 bis 6 Zahlen, tragen Sie diese bitte in dem Feld ein.

Die Vertragskontonummer hat genau 12 Ziffern, und fängt mit einer 2 an.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Die MaStR-Nummer finden Sie hier...
Bitte wählen Sie aus, was sie aktuell haben und deaktivieren möchten: *

Dies ist ein Pflichtfeld.


Die MaStR-Nummer finden Sie hier...

Unsere Datenschutzhinweise zu Kontaktformularen finden Sie hier. Unsere Datenschutzhinweise für Betreiber einer Erzeugungsanlage finden Sie hier.

Bitte prüfen Sie die Eingaben in den mit * versehenen Pflichtfeldern.

Ist ein Tausch des Wechselrichters notwendig, melden Sie diese Anlagenänderung bitte über Ihren Installateur in unserem Netzanschlussportal an.